Produktneuheiten

Perfekter Überlastschutz für schwer zugängliche Antriebe

EAS®-reverse – Freischaltende Sicherheitskupplung mit automatischer Wiedereinrastung

Auch im Schwermaschinenbau werden Maschinen und Anlagen heute immer kompakter, die Antriebe damit zunehmend schwerer zu erreichen. Aber gerade auch diese Maschinen benötigen zuverlässigen Überlastschutz. Deshalb hat mayr® Antriebstechnik mit der EAS®-reverse eine neue freischaltende Sicherheitskupplung entwickelt, bei der alle Funktionsabläufe allein über den Antrieb automatisierbar sind. Sie ist einfach zu handhaben, ermöglicht lange Auslaufzeiten und rastet durch langsames Rückwärtsdrehen automatisch wieder ein. Ein Gehäuse macht die Kupplung zudem unempfindlich gegen Staub oder Spritzwasser.

Produkt >>>

 

Echte Kraftpakete

Pneumatische Sicherheitsbremsen mit der Kraft der Hydraulik

Eine kompakte Sicherheitsbremse auf kleinem Bauraum mit hohen Kräften und das ohne Hydraulik – mayr® Antriebstechnik hat eine neue, leistungsstarke, pneumatisch gelüftete Version der ROBA®-guidestop Profilschienenbremse entwickelt. Mit diesem innovativen Bremskonzept, das sowohl die ständig wachsenden Sicherheitsanforderungen erfüllt als auch ohne den Einsatz von Hydraulik eine hohe Leistungsdichte erreicht, setzt das Unternehmen neue Standards.

Um den nötigen Betriebsdruck zu erreichen, kommt zusammen mit der Bremse ein kompakter Druckverstärker zum Einsatz, der den im System vorhandenen Druck rein mechanisch, ohne Fremdenergie steigert. Dieses innovative Konzept ermöglicht eine punktuelle Druckerhöhung direkt vor der einzelnen Bremse. Das Konzept braucht wenig Platz, ist einfach, sicher und wirtschaftlich.

Produkt >>>

 

Kupplungen sorgen für exakte Messergebnisse

Spielfreie, drehsteife ROBA®-DS Wellenkupplungen für Messflansche in Leistungsprüfständen

Ein unverzichtbares Bauteil für Drehmoment-Messflansche in Prüfständen sind Wellenkupplungen, die auftretende Wellenversätze zuverlässig ausgleichen. Denn damit sorgen sie für präzise Messergebnisse und schützen nebenbei auch die im Wellenstrang verbauten Lager vor Verschleiß. Auf Basis der bewährten spielfreien und drehsteifen ROBA®-DS Baureihe bietet mayr® Antriebstechnik Ausgleichskupplungen, die speziell auf die hohen Anforderungen der Messflansche zugeschnitten sind.

Produkt >>>

ROBA®-brake-checker: Den Betriebszustand der Bremse immer im Blick

Innovative Monitoring-Lösung für Sicherheitsbremsen

Mit dem neuen, intelligenten Bremsenansteuermodul ROBA®-brake-checker setzt mayr® Antriebstechnik neue Standards beim Monitoring von elektromagnetischen Sicherheitsbremsen. Das Modul kann Bremsen nicht nur bestromen, sondern auch sensorlos überwachen.

Produkt >>>

ROBA®-torqcontrol: Neue elektronische Bremsmomentregelung für ROBA-stop-Federdruckbremsen

Smart schalten - angepasst bremsen

Federdruckbremsen kennen anders als PKW-Bremsen konstruktionsbedingt nur zwei Betriebszustände - nämlich "Bremsmoment vorhanden" und "Bremsmoment aufgehoben". Daher erfolgt jeder Bremsvorgang mit dem maximal zur Verfügung stehenden Bremsmoment. Genau wie bei der Fahrt mit dem PKW ist aber auch bei Geräten und Maschinen-Anwendungen mit dynamischen Bremsungen oftmals eine dosierte, gleichmäßige Verzögerung wünschenswert. Deshalb bietet mayr® Antriebstechnik mit dem neuen intelligenten Bremsmoment-Steuermodul ROBA®-torqcontrol nun eine wirtschaftlich attraktive Lösung, um bei ROBA-stop Federdruckbremsen ein variables Bremsmoment zu erzeugen und so Maschinen gleichmäßig und sanft zu verzögern.

Produkt >>>

ROBA-multiswitch mit variabler Ausgangsspannung

Leicht und flexibel

In der Antriebstechnik erfolgt die Anstreuerung der elektromagnetischen Sicherheitsbremsen in der Regel über Gleichrichter. Diese schließen die Bremsen als Gleichstromverbraucher an das Wechselspannungsnetz an. In den Steuerungsschränken, wo diese Schaltmodule integriert sind, sind Raum und Gewicht oftmals knapp bemessen. Daher hat mayr® Antriebstechnik die kompakten Gleichrichter der ROBA®-switch Baureihe entwickelt. Diese sind deutlich kleiner und leichter als die häufig eingesetzten marktüblichen großen Transformatoren. Für das Schnellschaltmodul ROBA®-multiswitch bietet mayr® Antriebstechnik nun eine Ausführung mit einer einheitlichen Eingangsspannung von 230 VAC bei gleichzeitig variabler Ausgangsspannung. Die Ausgangsspannung von 42 bis 180 VDC ist über einen DIP-Schalter einstellbar. So lassen sich mit diesem Modul nicht nur Gewicht und Raum einsparen, sondern auch unterschiedliche Bauteile ansteuern.

Download >>>

ROBA-SBCplus

Sichere Bremsenansteuerung – einsetzbar bis PLe und SIL CL3

Eine Sicherheitsbremse muss auch sicher angesteuert werden, damit sie zur Risikominimierung in Maschinen und Anlagen beitragen kann. Die sichere Bremsenansteuerung ROBA®-SBCplus ist Sicherheits-Schützschaltungen technisch in jeder Beziehung überlegen. Das vom TÜV baumustergeprüfte Modul ist einsetzbar bis zum höchsten Performence Level PLe und Safety Integrity Level (SIL) 3.

Download >>>

Berührungslose Lüftüberwachung

Spitzentechnologie vom Marktführer: Berührungslose Lüftüberwachung für ROBA-stop® Sicherheitsbremsen

Mit der berührungslosen Lüftüberwachung für die bewährten ROBA-stop® Sicherheitsbremsen setzt mayr® Antriebstechnik neue Standards. Das System mit Näherungsinitiator ist verschleißfrei, unempfindlich, magnetfeldfest und absolut zuverlässig.  

Download >>>