Gleichstromantriebe

Vielseitige Antriebe für den Gleichstrom-Betrieb

Zuverlässiger, präziser Betrieb auch bei hohen Belastungen: Dafür stehen Gleichstromantriebe von mayr® Antriebstechnik. Die Gleichstrom- und Servoantriebe wurden entwickelt, um hohe Standzeiten mit minimalem Wartungsaufwand zu garantieren. mayr® Gleichstromantriebe und Servomotoren kommen in der Automationstechnik, in Zerspanungsbetrieben oder in der Aufzugstechnik zum Einsatz. Je nach Einsatzgebiet konstruiert mayr® Gleichstrommotoren und Servoantriebe, die sich in IP-Schutzklasse, Anbaurichtung oder der Ansteuerungseinrichtung unterscheiden.

Vorteile der Gleichstromantriebe von mayr®:

  • Modular anpassbar auf betriebliche Anforderungen
  • Geräuscharmer Betrieb
  • Verschiedene Anbauvarianten und Möglichkeiten zur Steuerung des Servomotors
  • Hohe Standdauer bis zu 10.000 Stunden Betriebszeit

Wartungsarme Gleichstromantriebe mit Schutzklasse IP 54 und IP 65

Drehmomente werden mit mayr® Gleichstrommotoren und Antrieben nicht nur reduziert, sondern auch im hohen Drehzahlbereich übertragen. Die Bauweise der Antriebe berücksichtigt hohe Belastungen, die in einigen Branchen anfallen. Kritischen Einflüssen der Betriebsumgebung begegnen die Gleichstromantriebe durch eine geschlossene Konstruktion, die staubgeschützt, staubdicht, spritzwassergeschützt und auf Wunsch auch wasserdicht ist. Alle Komponenten werden der bestellten Schutzart IP 54 oder IP 65 angepasst. Auf Nachfrage ist auch IP 68 möglich.

Gleichstromantriebe von mayr® Antriebstechnik: angepasst auf alle Bedingungen

Das Herzstück der mayr® Gleichstromantriebe bildet ein permanentmagneterregter Gleichstrommotor, dessen Drehzahl auch bei Veränderungen der Last annährend konstant bleibt. Dieses Betriebsverhalten entspricht dem von Nebenschlussmotoren, die konstante Drehzahl bei kontrollierbarem Drehmoment liefern.

Neben dem Einsatz als Servomotoren und Servoantriebe meistern die Permanentmagnetantriebe von mayr® Antriebstechnik zahlreiche Einsatzbereiche: Ein- oder zweiseitige Steckwellen am Schneckengetriebe halten hohem Abtriebsmoment stand, während sie wenig Bauvolumen einnehmen. Gleichstromantriebe können außerdem mit einem kompakten Planetengetriebe bestellt werden, das vorzugsweise im Servo-Bereich zum Einsatz kommt. Die Betriebssicherheit und Funktionalität sichert zudem die integrierte Haltebremse ROBA-stop®, die Permanentmagnetmotor und Getriebe verbindet.

Servoantrieb durch Gleichstrom: präzise & langlebige Betriebssteuerung

Hohe Betriebsanforderungen verlangen einen hohen Grad an Spezialisierung in allen Betriebsbereichen: mayr® bestückt Gleichstromantriebe deshalb mit diesen Mechanismen zur Regelung und Steuerung des mit Gleichstrom betriebenen Motors:

  • Tacho zur analogen Drehzahlmessung
  • Inkrementalgeber zur digitalen Drehzahlmessung oder zur Positionierung
  • Servoausführung für genaues Positionieren
  • Positionierbremse ROBA-stop® für Bremsmotoraufgaben

Verschiedene Ausführungen, Drehzahlbereiche und Kenngrößen sind auch bei diesen Ausführungen möglich. Konfigurieren Sie mit unseren Spezialisten Gleichstromantriebe, die exakt auf Ihre Anforderungen und Betriebsmittel zugeschnitten sind.