News
Immer aktuell informiert
Mauerstetten, 29.10.2020

Mini-Tankwagen zum Üben

Mayr Antriebstechnik unterstützt Kreisfeuerwehrverband Ostallgäu mit Mini-Schaumtrainer

Mayr Antriebstechnik unterstützt Kreisfeuerwehrverband Ostallgäu mit Mini-Schaumtrainer

Brände richtig löschen – egal ob mit Wasser oder Schaum – muss geübt werden. Für Lösch-Übungen mit Schaum greift dabei auch der Kreisfeuerwehrverband Ostallgäu bereits seit Längerem auf Mini-Schaumtrainer zurück. Im kleinen Maßstab werden damit die verschiedenen taktischen Möglichkeiten für den Löschangriff trainiert. Gleichzeitig ist diese Methode ressourcenschonend und reduziert die Umweltbelastung durch den Löschschaum. Als offizieller Partner der Feuerwehr unterstützt das renommierte Mauerstettener Maschinenbauunternehmen Mayr Antriebstechnik nun den Kreisfeuerwehrverband mit einem Mini-Tankwagen für die Lösch-Übungen. „Den Tankwagen hat unser Kollege Moritz Streit gegen Ende seiner Ausbildung eigenständig an der 5-Achs-Fräsmaschine DMU 50 gefertigt“, erklärt Thomas Waldmann, Ausbilder für Industriemechaniker/in. „Dafür hat er von uns nur die Eckdaten bekommen. Alle Details, z. B. die Bohrungen in den Felgen oder die Fahrerkabine mit ihren verschiedenen Schattierungen, hat er selbst ausgearbeitet. In den Tank des Mini-LKWs können dann die brennbaren Flüssigkeiten für die Feuerwehr-Übung gefüllt werden.“ Bei der offiziellen Übergabe im Kommunikationszentrum mayr.com nahmen Kreisbrandrat Markus Barnsteiner und Kreisbrandinspektor Martin Singer den Mini-Tankwagen dankbar entgegen.

Zuverlässiger Partner der Feuerwehr

Die Firmenphilosophie von Mayr Antriebstechnik „Sicher, zuverlässig, innovativ“ spiegelt sich auch in der Zusammenarbeit mit der örtlichen Feuerwehr sowie dem Kreisfeuerwehrverband Ostallgäu wider. So konnte zum Beispiel die Feuerwehr Mauerstetten dank der finanziellen Unterstützung der Firma Mayr ihre Ausrüstung schon mehrfach um spezielles technisches Gerät erweitern. Zudem fertigten Auszubildende in der Lehrwerkstatt ein Hebekissenlabyrinth für die Jugendfeuerwehren an. Derzeit sind rund 70 Mitarbeiter am Standort Mauerstetten Feuerwehrdienstleistende. Für Einsätze und Lehrgänge an den Feuerwehrschulen genießen sie eine unkomplizierte Freistellung vom Arbeitsplatz. Im vergangenen Jahr hatte der Kreisfeuerwehrverband Ostallgäu die Firma Mayr offiziell zum „Partner der Feuerwehr“ ernannt.