News
Immer aktuell informiert
Mauerstetten, 05.08.2022

Perfekt abgestimmt für mehr Sicherheit

Stabilität und Verlässlichkeit sind zentral in der Firmenphilosophie von mayr Antriebstechnik: Das spiegelt sich auch in den smarten Lösungen für Wellenkupplungen wider
Perfekt abgestimmt für mehr Sicherheit

Das Jahr 2022 ist ein besonderes Jahr für das Familienunternehmen mayr® Antriebstechnik aus Mauerstetten im Allgäu. Der Betrieb feiert sein 125-jähriges Bestehen und ein Blick in die Firmengeschichte zeigt, dass die Stabilitätspolitik ein zentraler Bestandteil der Unternehmensphilosophie ist. Das wird auch an der Strategie für Wellenkupplungen deutlich. Nicht nur die Produkte sind sicher und zuverlässig, sondern das Unternehmen erreicht auch in Krisenzeiten eine gute Lieferperformance.

Wenn es darum geht, Produktion und Montage zu automatisieren, Maschinen schnell und effizient zu be- und entladen oder Werkstücke zu handeln, müssen alle Bewegungen exakt ausgeführt werden. Deshalb müssen auch die Wellenkupplungen, die die Drehmomente von der Antriebseinheit zum Beispiel auf die Führung eines Greifers übertragen, hochpräzise und zuverlässig arbeiten und dabei gleichzeitig den hohen Belastungen standhalten. „Der Auswahl von Wellenkupplungen – sozusagen als Standardbauteil – wird häufig wenig Beachtung geschenkt“, erklärt Ralf Epple, Produktmanager bei mayr® Antriebstechnik in Mauerstetten. „Aber wenn eine Wellenkupplung versagt, dreht sich am Ende der Anlage auch nichts. Deshalb ist es wichtig, dass die Kupplungen genau zu der jeweiligen Anwendung passen. Entscheidend ist aber auch, dass gerade solche Standardbauteile z. B. über einen Online-Konfigurator einfach auszuwählen und dann aber auch schnell lieferbar sind.“

Krisenfest – seit 1897.

Die besten Produkte bei kompromissloser Qualität bedeutet für mayr® Antriebstechnik die Integrität der Werte Sicherheit, Zuverlässigkeit und Innovation über das gesamte Unternehmen hinweg. Vom Angebot bis hin zum After-Sales-Service vor Ort. Weltweit, in allen Niederlassungen und Vertretungen. So konnte sich mayr® Antriebstechnik vom einfachen kleinen Handwerksbetrieb zu einem weltweiten Marktführer in der mechanischen Antriebstechnik entwickeln.

Die Geschichte des Unternehmens beginnt im Jahr 1897. Damals wurde der Betrieb von Christian Mayr (dem Ur-Ur-Großvater des heutigen geschäftsführenden Gesellschafters und CEO Ferdinand Mayr) als Mühlschreinerei in Kaufbeuren gegründet. Seitdem hat das Unternehmen viele Krisen bewältigt. Und auch jetzt, nach der Corona-Krise und neuen Herausforderungen durch den Krieg in der Ukraine zeigt sich, dass sich die Sicherheits- und Stabilitätspolitik auszahlt. „Tradition und Innovation sind die tragenden Säulen, die seit Generationen unsere Stabilität garantieren“, erklärt Seniorchef Fritz Mayr. „In einer Welt, die immer schnelllebiger und unsicherer wird, bedeutet dies Zuverlässigkeit und langfristige Sicherheit. Sicherheit für die Arbeitsplätze auf der einen Seite, aber unsere Produkte verkörpern natürlich auch Sicherheit. Sicherheit prägt uns sozusagen nicht nur im Denken, sondern auch im Tun.“ Und Ferdinand Mayr ergänzt: Unsere strategische Ausrichtung gewährleistet jetzt Versorgungssicherheit. Entscheidend dafür sind neben einer hohen Fertigungstiefe die lokalen Lieferketten. Somit erreichen wir auch in volatilen Zeiten eine gute Lieferperformance.“

Smarte Wellenkupplungen für die Servotechnik

Jeder Antrieb hat seine speziellen Eigenheiten und stellt ganz unterschiedliche Anforderungen an die Kupplungen. Technische Feinheiten bringen hier im Betrieb die entscheidenden Vorteile. „Deshalb benötigen wir eine breite Auswahl an Wellenkupplungen, eine hohe Variantenvielfalt, um Anwender neutral beraten zu können. Eine Kupplung für alle Anwendungsfälle gibt es nicht“, erklärt Ralf Epple. Bevor sich Anwender für eine Kupplung entscheiden, sollten sie aus den technischen Daten ihres Antriebs und der Antriebskonstellation möglichst exakt die Anforderungen an die Kupplung definieren. Zudem sollten sie sich vergewissern, dass die ausgewählte Kupplung zu den Umgebungsbedingungen passt, die in der Praxis tatsächlich vorherrschen. Eine nicht auf die Anwendung abgestimmte Kupplung verursacht gegebenenfalls Verschleiß oder aber es stimmt die Positionierung der Anlage nicht. In der Servotechnik kommen bevorzugt Metallbalg-, Elastomer- und Lamellenpaketkupplungen zum Einsatz, die zu den gängigsten und attraktivsten spielfreien Wellenkupplungen gehören. mayr® Antriebstechnik hat alle drei Kupplungstypen im Programm und hat dafür jeweils ein intelligentes Baukastensystem entwickelt, das für eine hohe Verfügbarkeit und kurze Lieferzeiten bei Standardbauteilen sorgt. Und Ralf Epple betont: „Der Vorteil unserer smartflex® Metallbalgkupplungen beispielsweise wurde für viele erst jetzt in der Krise greifbar.“ Das patentierte System besteht aus Metallbälgen, Aluminium-Reduzierbuchsen und Klemmringen, die zu unterschiedlichen Kupplungen zusammengesetzt werden können. So ist es beispielsweise mit nur 13 Einzelteilen also 13 Lagerpositionen (2 Bälge, 1 Klemmring, 10 Reduzierbuchsen) möglich, 110 verschiedene Kupplungen zu erstellen. Die Kupplungen überzeugen zudem durch ihre hohe radiale Verlagerungsfähigkeit, ihr geringes Massenträgheitsmoment und die schnelle und einfache Steckmontage.

Schutz vor kritischen Schwingungen

In Servoachsen, in denen kritische Schwingungen auftreten und drehsteife Wellenkupplungen an ihre Grenzen stoßen, kommen die elastischen ROBA®-ES Klauenkupplungen zum Einsatz. Diese Kupplungen schützen das Antriebssystem vor kritischen Schwingungen. Dennoch übertragen sie das Drehmoment durch ihre vorgespannten Zahnkränze spielfrei. Die Dämpfungseigenschaften und die Steifheit der Kupplung lassen sich dabei über verschiedene Shore-Härten des Kunststoffs variieren. So können die Möglichkeiten des Antriebsstrangs voll ausgeschöpft werden. Zudem sind die Kupplungen wartungsfrei, medienbeständig und temperaturfest. Hier bietet das Unternehmen aktuell nun erweiterte Maximalbohrungen für verschiedene Nabentypen an. Darüber hinaus sind Passfedernuten bis zur jeweiligen Maximalbohrung möglich. „Dadurch lassen sich größere Drehmomente übertragen und Anwender können sich ggf. einen Größensprung sparen“, fasst Ralf Epple die Vorteile der Neuerungen zusammen.

Starke Leistung kompakt verpackt

Lamellenpaketkupplungen wie die ROBA®-DS haben verglichen mit Metallbalg- und Elastomerkupplungen die höchste Drehsteifigkeit. Mit ihren kleinen Abmessungen, dem reduzierten Gewicht und geringen Massenträgheitsmomenten überzeugen die ROBA®-DS Servokupplungen zudem durch ihre hohe Leistungsdichte. Sie können hohe Drehmomente auch bei vergleichsweise kleinem Durchmesser übertragen und sind damit ideale Wellenkupplungen für dynamische Antriebssysteme mit großen Drehzahlen. Bei der Auswahl der Ganzstahl-Lamellenpaketkupplung müssen die im Katalog definierten Nennmomente kritisch hinterfragt werden: Kann der Anbieter das volle Nennmoment als Wechselmoment zulassen? Ist eine Reduzierung des Nennmoments aufgrund Verlagerung, Lastkollektiv oder Wuchtanforderung notwendig? Bei den ROBA®-DS Kupplungen sind die im Katalog angegebenen Nennmomente ohne jegliche Einschränkung nutzbar. Sie vereinen gleichzeitig eine hohe Leistungsdichte mit absoluter Spielfreiheit. Konstruktive Details, wie das Strahlen der Lamellen und der Einsatz speziell geformter Bundbuchsen, sorgen dabei für spielfreien Kraftfluss mit ausgezeichneter Kraftflussdichte zwischen An- und Abtrieb.

Know-how, Prüfmöglichkeiten und Wuchtvorrichtungen

Hochwertige Kupplungen sind also spielfrei – und das nicht nur im Neuzustand. Bei den Kupplungen von mayr® Antriebstechnik bleibt die Spielfreiheit über die gesamte Lebensdauer der Kupplung erhalten. Dies schützt vor Verschleiß und frühzeitigem Ausfall, vor allem bei hohen Drehzahlen. Zudem ist gerade auch im High-Speed-Bereich wichtig, dass die Einzelteile mit hoher Genauigkeit und eingeengter Rund- und Planlauftoleranz gefertigt werden und die Kupplungen eine hohe Wuchtgüte haben. Denn auch unter extremen Bedingungen müssen die Kupplungen präzise und sicher funktionieren. Dazu verfügt das renommierte Mauerstettener Familienunternehmen über umfangreiche Prüfmöglichkeiten und testet die Kupplungen umfassend unter den Bedingungen, die auch im realen Einsatzfall vorherrschen. So sind also auch für ein sogenanntes Massenprodukt wie Wellenkupplungen eine moderne Fertigung und entsprechende Erfahrung und Know-how in der Antriebstechnik unerlässlich.

Quelle: Der Konstrukteur ASB 2022, Seite 40ff
mac-book
neu

mayr+

Mit mayr+ können Sie exklusive Funktionen unseres Service- und Informationsangebots nutzen.