News
Immer aktuell informiert
Mauerstetten, 16.02.2016

Kupplungen sorgen für exakte Messergebnisse

Spielfreie, drehsteife ROBA®-DS Wellenkupplungen für Messflansche in Leistungsprüfständen
Kupplungen sorgen für exakte Messergebnisse

Auf Basis der bewährten spielfreien und drehsteifen ROBA®-DS Baureihe bietet mayr® Antriebstechnik Wellenausgleichskupplungen, die speziell auf die hohen Anforderungen von Messflanschen in Prüfständen zugeschnitten sind. Sie schaffen ideale Voraussetzungen für präzise Messergebnisse und schützen die im Wellenstrang verbauten Lager vor Verschleiß. Drehmoment-Messflansche sind die Herzstücke moderner Prüfstände. Selbst bei Hochleistungs- und Highspeed-Anwendungen liefern sie exakte und zuverlässige Daten. Dabei ist das Messergebnis aber immer nur so gut wie die eingesetzte Wellenausgleichskupplung. Denn Wellenkupplungen sind ein entscheidendes Bauteil, um die auf den Messflansch wirkenden Störgrößen zu minimieren. So treten in fast allen Anwendungen Wellenversätze zwischen An- und Abtriebsseite auf. mayr® Antriebstechnik bietet daher Ausgleichskupplungen, die speziell auf die Anforderungen moderner Messflansche zugeschnitten sind. Die ROBA®-DS Lamellenpaketkupplungen übertragen das Drehmoment spielfrei und äußerst drehsteif und gleichen radialen, axialen und winkligen Wellenversatz aus. Sie sorgen damit nicht nur für präzise Messergebnisse, sondern schützen auch die im Wellenstrang verbauten Lager vor unerwünschten Belastungen. Bei den ROBA®-DS Kupplungen sind die im Katalog angegebenen Nennmomente ohne jegliche Einschränkung nutzbar. Eine Reduzierung des Nennmoments aufgrund Verlagerung, Lastkollektiv oder Wuchtanforderung ist nicht notwendig. Herausforderung High-Speed Die robusten Kupplungen sind kompakt und leistungsdicht und zeichnen sich neben ihrer hohen Laufruhe und der geringen Massenträgheit durch eine hohe Wuchtgüte aus. So decken die Standard-Bauformen der ROBA®-DS Kupplung je nach Baugröße einen Drehzahlbereich von 8000 bis 18.000 min-1 ab und sind auf eine Wuchtgüte von G 2,5 (Bezugsdrehzahl 3.000 min-1) gewuchtet. Bei der High-Speed-Bauform, bei der die Einzelteile mit sehr hoher Genauigkeit (Qualität IT5) und eingeengter Rund- und Planlauftoleranz gefertigt werden, sind Drehzahlen bis 30.000 min-1 zulässig. Die Wuchtqualität der Kupplung ist hier G 2,5 bei einer Bezugsdrehzahl von 5.000 min-1. Verschiedene Kupplungsbauformen und flexible Kombinationsmöglichkeiten ermöglichen die Integration von Messflanschen in nahezu jede Prüfstands- und Antriebskonstellation.  

mac-book
neu

mayr® Kundenportal

Mit unserem neuen Kundenportal können Sie exklusive Funktionen unseres Service- und Informationsangebots nutzen.