ROBA®-guidestop: Sicherheitsbremse und spielfreie, hochsteife Klemmeinheit für Profischienenführungen

ROBA®-guidestop: Sicherheitsbremse und spielfreie, hochsteife Klemmeinheit für Profischienenführungen

  • Wartungsarm
  • Einsetzbar für 100 % ED
  • Optimal für Vertikalachsen
  • Sicher durch Fail-Safe-Prinzip

Sicherheit durch direkte Klemmung: ROBA®-guidestop Sicherheitsbremsen klemmen mit sehr hoher Steifigkeit direkt auf die Linearführung. Sie sind also unmittelbar an den bewegten Massen angebracht. Antriebselemente zwischen Motor und bewegter Masse wie beispielsweise Spindel, Spindelmutter, Wellenkupplung oder Getriebe haben dadurch keinen Einfluss auf die Sicherheit.

Perfekt für vertikale Achsen: Durch die direkte Klemmung auf die Linearführung ist die ROBA®-guidestop ideal für den Einsatz in schwerkraftbelasteten Achsen, um das Gefährdungsrisiko von Personen zu minimieren.

Entlastung für Spindel und Führung: Die ROBA®-guidestop übernimmt bei stillstehender Achse die Last, zum Beispiel während der Bearbeitung. In dieser Phase kann der Antriebsmotor abgeschaltet und aus der Regelung genommen werden. Das eliminiert die Regelbewegungen und schont so die Kugelrollspindel. Die geschlossene Bremse nimmt Axialkräfte auf. Standzeit und Wartungsintervalle der Antriebskomponenten werden verlängert.

Genauer bei höherer Zerspanleistung: Die spielfreie Klemmung versteift die NC-Achse zusätzlich. Das erhöht die Prozessgenauigkeit, steigert die Zerspanleistung und bringt Vorteile bei der Schwerzerspanung. Die Bearbeitung ist schwingungsärmer und dadurch kann die Oberflächengüte des Werkstücks verbessert werden.
 

 

Die ROBA®‑guidestop ist eine pneumatische oder hydraulische Sicherheitsbremse.

Die ROBA®-guidestop klemmt federbelastet eine Profilschiene positionsgenau und spielfrei. Der Bremsmechanismus ist für relativ große Hubwege ausgelegt und gleicht Fertigungstoleranzen der Profilschienen ohne Verlust der Bremskraft aus. Je nach Funktionsweise öffnet die Bremse hydraulisch oder pneumatisch. Für die pneumatische Funktionsweise steht eine Hochdruckausführung zur Verfügung, die deutlich erhöhte Bremsmomente erreicht. Der benötigte höhere Luftdruck kann durch einen zusätzlich erhältlichen mechanischen Druckbooster erreicht werden.

Download Katalog

Leistungsmerkmale

  • Anwendung
  • Führungsschienenbremse, designed für gängige Linearführungen
  • Optimal für Vertikalachsen
  • Anbauposition
  • An der Führungsschiene
  • Sicherheit
  • Sicher durch Fail-Safe-Prinzip
  • Schaltzustandsüberwachung
  • Für NOT-HALT Bremsungen geeignet.
  • Redundanz durch Zweikreisausführung realisierbar
  • Hoher CFF-Wert möglich
  • Ausführung
  • Pneumatisch
  • Hydraulisch
  • Vorteile
  • Kurze Schaltzeiten
  • Hohe Steifigkeit bis zur vollen Nennkraft
  • Hohe Haltekräfte
  • Spielfrei
  • Ausstattung
  • Type 3840, 3850/3852: Zwei Bremskreise für doppelte Haltekraft oder redundante Auslegung
  • Bauart - Schutzart
  • Mechanisch: Schutzart IP 44
  • Montage und Wartung
  • Wartungsarm
  • Schall
  • Im Allgemeinen keine Geräuschentwicklung
  • Einschaltdauer
  • Einsetzbar für 100 % ED

Anwendungsbeispiele

Zertifizierungen

CSA
mac-book
neu

mayr® Kundenportal

Mit unserem neuen Kundenportal können Sie exklusive Funktionen unseres Service- und Informationsangebots nutzen.