EAS®-axial: Die exakte Begrenzung von Zug- und Druckkräften

EAS®-axial: Die exakte Begrenzung von Zug- und Druckkräften

  • Stufenlose Drehmomenteinstellung
  • Lasttrennend
  • Automatische Wiedereinrastung
  • Spielfrei
  • Hohe axiale Steifigkeit

Die EAS®‑axial ist eine formschlüssige, freischaltende Sicherheitskupplung.

Tritt eine Blockierung in der Anlage auf (Überlast), wird die eingestellte Auslösekraft überschritten und die EAS®‑axial rastet aus. Der Bolzen verschiebt sich, die Schaltsegmente werden nach außen gedrückt. Die starre Verbindung zwischen Element und Bolzen ist aufgehoben.

Eine Restkraft von 15 – 20 % des Einstellwerts bleibt erhalten. Die Wiedereinrastung erfolgt automatisch bei Wiederanlauf durch Zurückziehen bzw. Zurückschieben des Bolzens in die ursprüngliche Position.

Download Katalog

Leistungsmerkmale

  • Anwendung
  • In kurvengesteuerten Vorschubantrieben
  • Als Drehmomentstütze für Aufsteckgetriebe
  • Als Kraftbegrenzung im Kurbeltrieb
  • Verhalten bei Überlast
  • lasttrennend
  • Ausführung
  • formschlüssig
  • freischaltend
  • Wiedereinrasten
  • Automatische Wiedereinrastung nach 360° (synchron)
  • Vorteile
  • Spielfrei
  • Hohe axiale Steifigkeit
  • Montage und Wartung
  • Stufenlose Drehmomenteinstellung
mac-book
neu

mayr® Kundenportal

Mit unserem neuen Kundenportal können Sie exklusive Funktionen unseres Service- und Informationsangebots nutzen.