News
Immer aktuell informiert
Mauerstetten, 11.02.2021

Klimaneutralität im Fokus

Seit 2020 ist Mayr Antriebstechnik klimaneutral. Doch welcher Aufwand steckt dahinter? Geschäftsführender Gesellschafter Ferdinand Mayr und Produktionsleiter Klaus Dornacher geben Auskunft. Interview von Erik Schäfer

Seit 2020 ist Mayr Antriebstechnik klimaneutral. Doch welcher Aufwand steckt dahinter? Geschäftsführender Gesellschafter Ferdinand Mayr und Produktionsleiter Klaus Dornacher geben Auskunft. Interview von Erik Schäfer

Klimaneutralität, das hat sich Mayr Antriebstechnik aus Mauerstetten bei Kaufbeuren im Allgäu auf die Fahnen geschrieben. Das 1897 gegründete Unternehmen ist Hersteller von Sicherheitsbremsen und -Kupplungen, spielfreien Wellenkupplungen, elektromagnetischen Kupplungen und Bremsen, hochwertigen Gleichstromantrieben, sowie elektronischen Geräten für Bremsen und Kupplungen und wird von Ferdinand Mayr in 5. Generation geleitet. Er und der Produktionsleiter für den Standort Mauerstetten Klaus Dornacher sprachen mit Konstruktion & Entwicklung zum Thema Klimaneutralität, denn seit dem Jahr 2020 ist das Unternehmen beurkundet klimaneutral – „Klimaneutrales Unternehmen“. Das ist auch ein Statement für die Heimat im schönen Voralpenland und bedarf vielerlei Anstrengungen, denn das heimatverbundene Traditionsunternehmen ist sich seiner Verantwortung für das Klima sehr bewusst und will vieles besser machen, wie im Gespräch mit Erik Schäfer, Chefredakteur der Konstruktion & Entwicklung deutlich wird. Das neue, kreisrunde Kommunikationszentrum des Unternehmens gewährt bei gutem Wetter einen freien Blick auf das Allgäuer Alpenpanorama. Doch heute sind die Berge im Dunst des herbstlichen Vormittags nicht zu sehen…

Zum vollständigen Interview als PDF

Quelle: Konstruktion & Entwicklung 01-02|2021